Der neue – populistische – Spot von Panos Kammenos (ANEL) – dem ehemaligen Koaltionspartner von Tsipras

Die Partei “Unabhängige Griechen” und ihr Vorsitzender Panos Kammenos haben wieder einmal einen “Spot” im Rahmen ihrer Wahlkampfwerbung publiziert.
Auf diesem ist ein kleiner schwarzer Hund zu sehen, der auf Geheiß einer Deutsch sprechenden Dame auf Anweisung Befehle ausführt.

Von der Dame sind nur ihre gelben Jackenärmel sichtbar, die bewusst an die bekannten Jacken der Bundeskanzlerin Angela Merkel erinnern sollen. Dieses ist beabsichtigt und auch nicht originell kryptisch verarbeitet, was es ja auch nicht sein soll.

Thanassis ist hierbei das eigentliche Rätsel. So heißt der Hund. Hierbei will die Partei offensichtlich nicht nur Andeutungen in Richtung des griechischen Premierministers Alexis Tsipras machen, sondern richtet sich scheinbar an alle in Funktion befindliche Entschscheidungsträger.

Thanassis ist hierbei das Symbol für diejenigen, die statt auf die Stimme des griechischen Volkes zu hören, auf Weisung fremder Interessen handeln. In diesem Fall auf das Feindbild der ANEL Bundeskanzlerin Merkel.

Bereits in der Vergangenheit machte die ANEL mit Spots auf sich aufmerksam. Diese waren aber eher lustiger Natur. Jetzt wendet sich das Blatt in Richtung einer populistischen, nicht sehr originellen und – leider dem jetzigen Zeitgeist zunehmend entsprechend – inhaltsbefreiten und jenseits des guten Geschmacks die Verarbeitung altbekannter Feindbilder und Stereotypen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

© anexartitoiellines

Update 17.04.2019:
Diskussion im griechsichen TV Kanal SKAI am 17.04.219 (exemplarisch).

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

© SKAI.gr | 17.04.2019