Die 71. Frankfurter Buchmesse

Die 71. Frankfurter Buchmesse findet vor dem Hintergrund globaler politischer und gesellschaftlicher Umbrüche statt. Die Sorge um den Zustand der Welt angesichts einer drohenden Klimakatastrophe, aber auch angesichts des wachsenden Einflusses antidemokratischer Kräfte, hat eine neue Generation von Aktivistinnen und Aktivisten hervorgebracht.

Dazu zählen auch engagierte Autorinnen und Autoren, deren Romane, Sachbücher, Biografien und Lyrik Menschen weltweit inspirieren und aufrütteln. Zugleich erreicht das datengetriebene digitale Zeitalter neue Dimensionen: Die rapide Evolution der Künstlichen Intelligenz und bahnbrechende Fortschritte in allen Bereichen der Wissenschaft sind Vorboten disruptiver Entwicklungen, die ein neues Kapitel in der Geschichte der Menschheit ankündigen. 

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

© ttt – titel thesen temperamente